Kulturstandort SCHIFFBAUERGASSE

Kulturstandort SCHIFFBAUERGASSE

Station 6 "Schiffbauergasse - Hans Otto Theater"

Der Kulturstandort

Am Ufer des Tiefen Sees, umgeben von der historischen Landschaft der preußischen Schlösser und Gärten, schlägt das neue Herz Potsdams. Wo einst Dampfschiffe gebaut und Ersatzkaffee produziert wurde, wo Husaren gedrillt und Fische gezüchtet wurden, findet sich jetzt eine überraschende Mischung aus innovativem Gewerbe und kultureller Vielfalt.

Auf 12 Hektar Landfläche direkt am Wasser bündelt sich Kreativität:  Eine lebendige Kunst- und Kulturszene trifft auf High-Tech-Unternehmen, spannende Geschichte trifft auf richtungsweisende Zukunft.

Hans Otto Theater

Neben dem städtischen Hans Otto Theater, dessen Neubau im September 2006 eröffnet wurde, haben sich seit 1992 zahlreiche Künstler- und Kulturinitiativen am Standort etabliert.

Mit dem Projekt "Zentrum für Kunst und Soziokultur" wurden die schon bisher genutzten, allerdings maroden Flächen in den historischen Reithallen und Stallanlagen komplett denkmalgerecht umgebaut und saniert. Mit internationaler Ausrichtung erleben Kunst- und Kulturinteressierte in der fabrik Potsdam, dem Waschhaus Potsdam und dem T-WERK regelmäßig Festivals, Konzerte, freies Theater, Performances, Filmkunst, Ausstellungen, Partys usw. - eine lebendige Mischung aus Kunst, Aktion und Nachtleben.

Neben dem Kunstmuseum FLUXUS+ haben sich viele kultur- und kunstnahe Verbände und Projekte angesiedelt: dazu zählen heute die Bundesstiftung Baukultur, der Landesverband der Musikschulen Brandenburgs, die LAG SozioKultur Brandenburg und das Projekt kulturgewinn.

 Alle Infos: www.schiffbauergasse.de

 

© Texte, Logo, Bildmaterial - Kulturstandort SCHIFFBAUERGASSE 

Client

Kulturstandort SCHIFFBAUERGASSE

Date

22. Februar 2018

Tags

Kultur & Freizeit